Mont-Saint-Michel-2629

Mont Saint-Michel – Klosterberg und Tourihochburg

Der Mont Saint-Michel gehört zu den begehrtesten Sehenswürdigkeiten Frankreichs. Jahr für Jahr besuchen ihn mehr als 2 Millionen Menschen. Einwohner hat der Klosterberg auch. Aber gerade mal 33.

Kein Wunder, dass dort alles auf Tourismus ausgelegt ist. Im Minutentakt pendeln Busse zum Berg. Setzen Touristen ab und nehmen sie wieder mit. Zu empfehlen ist daher ein Besuch der Stadt am frühen Morgen. Dann ist es auch noch erlaubt, den Steg mit dem Fahrrad zu nutzen. Tagsüber ist die Durchfahrt untersagt.

Übernachten am Mont Saint-Michel

Wir haben mit unserem Wohnmobil auf dem Stellplatz “Aire de Camping Car Beauvoir” gestanden und waren sehr zufrieden. Direkt neben an kann man im Maison Pèlerin das so typische salzige Karamel probieren. Eine Bäckerei ist ebenfalls unweit des Stellplatzes zu finden (Boulangerie La Bellevoisine).

Vom Stellplatz kommt man am besten mit dem Rad zum Klosterberg bzw. zu einem Radparkplatz, um dann die letzten Meter zu laufen. Wir sind die gesamte Strecke gelaufen, was schon ein ordentliches Stück ist (je Strecke 5 km).

Wer nicht mit dem Wohnmobil unterwegs ist, kann sich das Mercure Hotel* mal genauer angucken. Es liegt direkt an der Zufahrt zum Mont Saint-Michel und ist auf booking.com sehr gut bewertet.

Fotografieren am Mont Saint-Michel

Der Mont Saint-Michel ist ein beliebtes Motiv unter Fotografen. Da ich den Klosterberg auch schon immer mal fotografieren wollte, war er als Stopp in unserem Reiseplan direkt gesetzt.

Ich möchte euch nun einfach mal ein paar Bilder zeigen und verraten, von wo diese entstanden sind. Solltet ihr Fragen zu den Einstellungen haben, könnt ihr gerne einen Kommentar hinterlassen.

Erste Aufnahmeposition am Couesnon

    • bei GPS 48.631028, -1.508822
    • wichtig: es muss Ebbe sein :-)
    • auch wichtig: zieht keine guten Schuhe an; am besten Gummistiefel

Zweite Aufnahmeposition

  • bei GPS 48.626888, -1.517354
  • an diesem Ort laufen auch zahlreiche Schafe umher. Die kann man gegenfalls auch im Bildaufbau berücksichtigen. Ich glaube, dass man auch von dieser Position aus mit mehr Brennweite arbeiten sollte (>70mm)

Dritte Aufnahmeposition

  • bei GPS 48.618968, -1.492756
  • der Sommer war ziemlich trocken in diesem Jahr; daher schätze ich, war auch der Bachlauf leider komplett ausgetrocknet -> daher vielleicht die Fotolocation lieber im Herbst oder Frühjahr aufsuchen

Vierte Aufnahmeposition

  • bei GPS 48.622928, -1.508919

Die Fotoausrüstung, die für die Bilder benutzt wurde, findet ihr in meinem Profil oder unter dem Link: Meine Fotoausrüstung

Was gilt es generell beim Fotografieren vor Ort zu beachten:

  • auch in den Abendstunden trifft man viele Menschen rund um den Klosterberg an; ich würde daher das nächste Mal lieber früh aufstehen und Bilder machen
  • die Gezeiten sollte je nach Motiv auch berücksichtig werden; soll sich der Klosterberg in einer Pfütze spiegeln, ist es natürlich sinnvoll bei Ebbe zu fotografieren :-)
  • wirklich lange Belichtungszeiten sind im Schlick nicht möglich, da die Stativfüße einsinken. Um das zu verhinden, ggfs. kleine Auflageplatten mitnehmen und das Stativ darauf stellen.

Übersichtskarte

Um euch einen geografischen Überblick zu meinen Erklärungen zu geben, habe ich alles nochmal in eine Google MyMap gezeichnet. Die rote Strecke kennzeichnet den Weg, der nur morgens oder abends mit dem Fahrrad befahren werden darf und ansonsten mittels Bus oder zu Fuß zurückgelegt werden muss.


Hat dir der Artikel zum Klosterberg Mont Saint-Michel gefallen? Dann folge uns doch auf Facebook oder Instagram. Wir freuen uns auch riesig, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst :-)

Du warst auch schon dort und kannst von deinen Erfahrungen berichten? Schreib’ uns einfach und hinterlasse einen Kommentar!

 

Du willst unserem Blog folgen? Dann nimm uns doch einfach in deinen RSS Reader oder in die Browserfavoriten auf. Natürlich kannst Du uns auch gerne auf Facebook & Co. folgen. Eine Newsletter können wir als Hobbyblogger aufgrund der DSGVO nicht mehr anbieten.

2 Kommentare zu “Mont Saint-Michel – Klosterberg und Tourihochburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit möchte ich, dass mein Kommentar und die dazu notwendigen Daten (Welche Daten erfährst Du in der Datenschutzerklärung) gespeichert werden und akzeptiere die Datenschutzerklärung