St.-Patricks-Day-Dublin

St. Patricks Day in Dublin – eine Stadt steht Kopf!

Am 17. März feiern Iren weltweit ihren St. Patricks Day. Eine Hochburg der Feierlichkeiten ist Dublin. Fünf Tage widmen die Iren in Dublin ihrem Nationalheiligen und bieten zahlreiche Festivitäten.

Wir waren 2018 am St. Patricks Day in Dublin und haben den Ausnahmezustand in der Stadt live miterlebt. Falls du auch eine Reise zum St. Patricks Day planst, wollen wir die hier kurz alles wissenswerte erklären.

Übernachten in Dublin am St. Patricks Day

Dublin ist teuer. An St. Patricks Day ist Dublin aber nochmal teurer. Insbesondere Hotelübernachtungen kosten ein vielfaches der sonst üblichen Rate. Die hohen Preise schrecken jedoch kaum einen ab, nicht nach Irland zu reisen. Aus diesem Grund sind die Hotels nicht nur teuer, sondern auch voll.

Unbedingt also sehr früh mit der Reiseplanung beginnen und am besten noch früher im Voraus die Reise buchen. Ingesamt erwartet die Stadt am Nationalfeiertag über 100.000 Besucher.

Das Wetter im März

Das Wetter in Dublin ist wechselhaft und geprägt durch ein mäßiges, mildes Seeklima. Es hat außerdem den Ruf sehr verregnet zu sein. Als wir im Februar und März in Dublin waren, hat es gar nicht so viel geregnet. Es war aber eisig kalt!

Am besten also unter dem grünen Kostum viele warme Schichten tragen, denen man sich dann im Pub entledigen kann.

Die St. Patricks Day Parade besuchen

Für viele ist die Parade eines der Highlights an den fünf verrückten Tagen in Dublin. Sie findet am eigentlichen St. Patricks Day (17. März) statt. Die Route könnt ihr unter folgendem Link einsehen:

Wer sich einfach in das Getümmel stürzen möchte, ist an der O’Connell Bridge bestens aufgehoben. Wer es lieber etwas ruhiger haben möchte oder mit Kind unterwegs, dem empfehlen wir die Kevin oder Patrick Street.

Weitere Events

Neben der Parade gibt es in der Stadt zahlreiche weitere Events. Eines davon ist vielleicht für Fotografen interessant. Es ist das sogenannte „Greening the City“ und bedeutet, dass alle wichtigen Gebäude der Stadt in einem tiefen Grün illuminiert werden. Hier mal ein Beispiel des Convention Centre Dublin:

Eine Übersicht der weiteren Events findest Du hier:

…und als Einstimmung auf das, was euch in Dublin erwartet, ist das folgende Video unbedingt zu empfehlen:

Öffentlicher Nahverkehr an St. Patricks Day

Um sich in Dublin fortzubewegen, nutzt man entweder die eigenen Füße oder den öffentlichen Nahverkehr. Das eigene Auto oder ein Mietwagen ist eher weniger zu empfehlen. Wenig Parkmöglichkeiten und viel Stau tragen dazu bei.

Bedenkt bitte, dass an St. Patricks Day die Innenstadt gesperrt ist und Straßenbahn und Busse anders als üblich fahren. Wie die Umleitungen aussehen und wie am besten zur Parade oder in die Innenstadt kommt, könnt ihr unter folgendem Link nachlesen:

 


Hat dir der Artikel zum irischen Nationalfeiertag gefallen? Dann folge uns doch auf Facebook oder Instagram. Wir freuen uns auch riesig, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst :-)

Warst du schon mal dort? Schreib‘ uns einfach, erzähl von deinen Erfahrungen und hinterlasse einen Kommentar!

 

Du willst unserem Blog folgen? Dann nimm uns doch einfach in deinen RSS Reader oder in die Browserfavoriten auf. Natürlich kannst Du uns auch gerne auf Facebook & Co. folgen. Eine Newsletter können wir als Hobbyblogger aufgrund der DSGVO nicht mehr anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit möchte ich, dass mein Kommentar und die dazu notwendigen Daten (Welche Daten erfährst Du in der Datenschutzerklärung) gespeichert werden und akzeptiere die Datenschutzerklärung