boston-fotolocations

5 spannende Fotolocations für deine Boston Reise

Wenn es um Städtefotos aus den USA geht, sieht man Bilder aus New York, San Fransico oder Los Angeles. Kaum etwas sieht und findet man über Boston im Netz. Das will ich mit diesem Beitrag ändern, denn Boston hat einfach viel zu coole Fotolocations um sie ungezeigt zu lassen ;-) Daher gibt’s im Folgenden ein paar interessante Fotospots aus der Hauptstadt Massachusetts zu sehen. Den Beginn machen die Salz- und Pfefferstreuer der Longfellow Bridge.

Longfellow Bridge

Die Longfellow Bridge führt über den Charles River und verbindet damit den Stadtteil Beacon Hill und die Stadt Cambridge. Die Brücke trägt dank der interessanten Bauweise ihrer Türme den Spitznamen „Salt and pepper shakers“. Diese sind jedoch nicht der Grund, wieso man dort zum Fotografieren hinsollte. Viel mehr ist es die Aussicht auf Boston Back Bay und die davorliegende Charles River Esplanade. Besonders im Herbst dürfte dies ein Bild wert sein, wenn sich das Laub verfärbt und den Indian Summer in Neuengland einläutet.

Aber auch im Sommer war der Blick fantastisch, seh‘ selbst:

Blick auf Back Bay von der Longfellow Bridge

Blick auf Back Bay von der Longfellow Bridge

Beide Bilder sind mit freihand mit Blende 8 und dem 24-70er entstanden. Welchen Body ich verwende, findest du in meiner Fotoausrüstung.

Boston Longfellow Bridge

Boston Longfellow Bridge

Beacon Hill

Von der Longfellow Bridge geht es direkt in den angrenzenden Stadtteil Beacon Hill. Hier ist der Wohlstand Zuhause. Beacon Hill gehört zu den teuersten Stadtteilen Bostons und Boston selbst ist schon verdammt teuer! Die verwinkelten Gassen sind ein beliebtes Motiv hier. Ähnlich die Backsteinhäuser und Alleen, die diesen historischen Stadtteil kennzeichnen.

Das verträumte Beacon Hill

Der Blick in die Garden Street – Beacon Hill

 

Das verträumte Beacon Hill

Das verträumte Beacon Hill

Downtown

Von wo hat man die beste Sich auf Boston Downtown? Ist es der Fan Pier Park oder der Piers Park. Ich weiß es nicht, daher zeige ich euch einfach mal Bilder von beiden Orten.

Beide Parks liegen jedoch etwas abseits und lassen sich nicht direkt mit der U-Bahn anfahren. Daher lieber etwas mehr Zeit für den Fußweg einplanen und noch etwas die Gegend erkunden ;-)

Boston Downtown von Piers Park aus

Boston Downtown von Piers Park aus (GPS: 42.362783, -71.038106)

Am Fan Pier Park laden auch zahlreiche Restaurants ein, um noch den ein oder anderen Snack am Fotoabend einzunehmen. Ich bin ja großer Fan des Shake Shack geworden ;-)

Der Fan Pier Park (Aufnahme Standort: 42.354597, -71.047948)

Der Fan Pier Park (Aufnahme Standort: 42.354597, -71.047948)

Parkhaus in Back Bay

Zu guter Letzt kommt ein wahrer Geheimtipp von mir. Auf meinen abendlichen Streifzüge habe ich in Back Bay ein Parkhaus mit genialer Aussicht auf den Prudential Tower entdeckt. Das Parkhaus ist 24h geöffnet. Du kannst einfach mit dem Aufzug auf das obere Stockwerk fahren. Sobald man das Gebäude verlässt, ist man umgeben von Hochhäusern und blickt direkt auf den Prudential Tower. Einziges Manko: Man muss wirklich groß gewachsen sein, um über die Brüstung fotografieren zu können ;-)

Der Prudential Tower aufgenommen von GPS: 42.348120, -71.076117

Der Prudential Tower aufgenommen von GPS: 42.348120, -71.076117

Prudential Tower

Apropos Prudential Tower. Dort war ich im Rahmen einer Konferenz auf dem Skywalk Observatory. Die Aussicht ist genial, keine Frage. Leider befindet sich die Aussichtplattform komplett hinter Glas. Somit ist die Plattform leider nichts für Fotografen. In den Scheiben spiegelt sich gerade abends die Innenbeleuchtung. An coole Nachtaufnahmen ist damit leider nicht zu denken :-(

Hier trotzdem mal ein Bild, um dir zu zeigen, wie so die Aussicht ist:

Die Aussicht vom Prudential Tower auf den Charles River

Die Aussicht vom Prudential Tower auf den Charles River

  • Falls du noch etwas für die Nacht suchst: Ich war im Rahmen meiner Konferenz im Sheraton Boston. Ein riesiges Hotel, die Zimmer sind naja, jedoch sind Aussicht und Lage ziemlich gut. Etwas für Sparer: man bekommt bei Verzicht auf den Roomservices, Verzehrgutscheine, die man direkt im Hotel eignen Starbucks einlösen kann.

Hat dir der Artikel zu den Boston Fotolocations gefallen? Dann folge uns doch auf Facebook oder Instagram. Wir freuen uns auch riesig, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst :-)

Du hast selbst noch einen Geheimtipp? Schreib‘ uns einfach und hinterlasse einen Kommentar!

 

Über 

Hallo, ich bin Christian und Hobbyfotograf. Ich verreise gerne an Orte, die ich als Foto irgendwo im Internet entdeckt habe. So komme ich an die entlegendsten Orte der Welt, immer auf der Suche nach einem spannenden Motiv.

Meine Fototausrüstung

    Folgt mir auf:
  • facebook
  • googleplus
  • linkedin

Du willst mehr davon?

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

2 Kommentare zu “5 spannende Fotolocations für deine Boston Reise

  1. Hallo Christian!
    Tolle Bilder, schade das meine Reise nach Boston schon etwas her ist ;) Ich bin damals einfach dem Freedom Trail durch die Stadt gefolgt, das ist zwar nicht wirklich ein Geheimtipp aber so lernt man schnell die Geschichte der Stadt kennen!

    Viele Grüße,
    Tim

    • Hi Tim,

      stimmt, der Freedom Trail ist eine super Sache, um die Geschichte der Stadt zu erkunden. Einige coole Location, wie der Public Garden oder Beacon Hill, passiert man auf dieser Stadtwanderung (mit kleinen Umwegen) auch :-)

      Grüße
      Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.