Reykjanes-Reykjanesviti

Reykjanes – 5 Tipps für einen Roadtrip über die Halbinsel

Die Halbinsel Reykjanes bietet einige spektakuläre Sehenswürdigkeiten. Trotzdem haben nur wenig Island Reisende Reykjanes auf ihrer To-See Liste stehen. Wir möchten dir mit unserem heutigen Blogbeitrag zeigen, wieso sich ein Besuch trotzdem lohnt.

1. Seltún

GPS: 63.895449, -22.051361

Das Hochtemperaturgebiet Seltún liegt zwischen den Städten Grindavík und Hafnarfjörður unmittelbar an der Straße 42. Über gesicherte Holzstege lässt sich das Areal prima erkunden. Überall blubbert und brodelt es. Ein fauliger Geruch steht in der Luft. Beides ist typisch für solch Hochtemperaturgebiete, wie Seltún. Der Grund liegt an dem aktiven Vulkansystem, das unterhalb solcher Gebiete liegt. Hier in Seltún ist es das Vulkansystem Krýsuvík.

Seltún

Aussichtspunkte

Seltún

Schwefelränder

Seltún

Zwischen Eis und Hochtemperatur

Seltún

Seltún

2. Kleifarvatn

GPS: 63.924676, -21.972570

Der Kleifarvatn ist eingerahmt von den Berghängen Reykjanes. Steil fallen die Felswände des Palagonitrückens Sveifluháls zum See hinab und verleihen dem See seine eindrucksvolle Kulisse.

Wer in der Nordlichtsaison in Reykjavik ist und einen klaren Abend erlebt, sollte unbedingt in Richtung Kleifarvatn aufbrechen. Obwohl der See nur knapp 25 km von Reykjavik entfernt ist, ist es hier bereits dunkel genug, um das Nordlicht in vollen Zügen genießen zu können. Das folgende Bild zeigt dies eindrucksvoll:

Der Blick auf den Kleifarvatn

Der Blick auf den Kleifarvatn

Schnee bedeckt die Ufer des Kleifarvatn

Schnee bedeckt die Ufer des Kleifarvatn

3. Gunnuhver

GPS: 63.819304, -22.684568

Ein weiteres Hochtemperaturgebiet auf Reykjanes ist Gunnuhver. Dies liegt im Süd-Westen der Halbinsel und ist bereits aus der Ferne zu sehen. Der Grund: hier wird mächtig Dampf erzeugt und Rauchsäulen steigen in die Luft empor.

Im Jahr 2014 kam zu einer Explosion in einer der heißen Quellen und zeitweise wurde das Gebiet gesperrt. Die Veränderung dadurch ist im Vergleich der Bilder aus 2013 und 2017 deutlich zu erkennen. Was 2013 noch eher eine Nebelwolke war, ist bei unserem letzten Besuch eine kräftige Rauchsäule geworden.

Gunnuhver - März 2017

Gunnuhver – März 2017

Gunnuhver - März 2017

Gunnuhver – März 2017

Gunnuhver - November 2013

Gunnuhver – November 2013

Gunnuhver - November 2013

Gunnuhver – November 2013

4. Felsküste Valahnúkur & Reykjanesviti

GPS: 63.812239, -22.718554

Meine Liebelings-Fotolocation auf Reykjanes ist die Felsküste Valahnúkur am Reykjanesviti. Die pechschwarzen Säulen im Meer gepaart mit den wilden Atlantik gehören für uns zu jeder Island Reise dazu. Wer will kann auf die benachbarten Felsen hinauf wandern und einen Blick herab auf den wilden Atlantik werfen.

Die Landschaft um Reykjanesviti

Die Landschaft um Reykjanesviti

Valahnúkur Felsen

Valahnúkur Felsen

Der Leuchtturm Reykjanesviti im November 2013

Der Leuchtturm Reykjanesviti im November 2013

Der Leuchtturm Reykjanesviti im November 2013

Der Leuchtturm Reykjanesviti im November 2013

 

5. Brimketill

GPS: 63.812239, -22.718554

Der Brimketill ist ein natürlicher Lava Pool im Süden der Halbinsel Reykjanes. Ihn zu finden, war in der Vergangenheit gar nicht so einfach. Nur ein altes und nahezu unlesbares Holzschild wies auf den Brimketill hin.

Aktuell wird dort jedoch gebaut und damit das Auffinden sicherlich erleichtert. Dem Anschein nach entsteht eine Besucherplattform, wie an vielen Orten in Island.

Als wir im März 2017 dort waren, war die Brandung so stark, dass wir den Brimketill nicht bewundern konnten. Immer wieder schwappten riesige Wellen über die Felsen und schleuderten Geröll durch die Luft. Da blieben wir lieber auf sicherem Abstand und fotografierten etwas weiter oben, die ebenfalls sehenswerte Felsküste.

In der Umgebung des Brimketill

In der Umgebung des Brimketill

In der Umgebung des Brimketill

Ordentlich Wellengang im Brimketill

Abendlicht an der Felsküste der südlichen Reykjanes Halbinsel

Abendlicht an der Felsküste der südlichen Reykjanes Halbinsel

Die Sehenswürdigkeiten kombinieren

Wer zu einem Mini-Roadtrip auf Reykjanes aufbrechen möchte, kann die Sehenswürdigkeiten mühelos kombinieren und an einem Tag besuchen. Nachfolgend geben wir dir zwei Vorschläge, wie das möglich ist.

Unterwegs auf Reykjanes

Unterwegs auf Reykjanes

Aus dem Süden kommend

Wenn du aus Richtung Vik/Selfoss (Suðurstrandarvegur, Straße 427) kommst, könntest du auf die 42 Richtung Hafnarfjörður abbiegen und die Ziele in folgender Reihenfolge abfahren:

  • Seltún
  • Kleifarvatn
  • Gunnuvher
  • Valahnúkur & Reykjanesviti
  • Brimketill

Als Übernachtungsmöglichkeit bietet sich hierbei Grindavik an. Wir haben dort im Lagafell Guesthouse übernachtet und abends noch einen Abstecher in das Hafen-Café Bryggjan gemacht. Sowohl die Unterkunft als auch einen Besuch im dem urigen Café können wir empfehlen!

Aus dem Norden kommend

Wenn du aus Richtung Reykjavik kommst, bietet es sich an hinter Hafnarfjörður auf die 42 abzufahren und die Sehenswürdigkeiten im Uhrzeigersinn zu erkunden:

  • Kleifarvatn
  • Seltún
  • Brimketill
  • Gunnuvher
  • Valahnúkur & Reykjanesviti

Die Nacht verbringt man dann am besten in Keflavik. Wir waren 2017 im A. Bernhard Bed and Breakfast und 2013 im Nupan Deluxe. Beides ist sehr gepflegt und beides gehört definitiv zu den besseren Adressen in Keflavik. Wer morgens gerne frühstückt, sollte sich jedoch im Nupan Deluxe einquartieren. Auch wenn das andere sich als B&B bezeichnet, gibt es hier nur Bed und kein Breakfast.


Haben dir unsere Empfehlungen für einen Mini-Roadtrip auf Reykjanes gefallen? Dann folge uns doch auf Facebook, Twitter oder Instagram. Wir freuen uns auch riesig, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst :)

Was würdest du auf Reykjanes empfehlen? Schreib‘ uns einfach und hinterlasse einen Kommentar!

 

Du willst mehr davon?

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.