Wanderung-Vettisfossen

Vettisfossen – Wanderung zu Nordeuropas höchstem Wasserfall

Die Wanderung zum Vettisfossen ist unsere erste im Jotunheimen Nationalpark. Eher zufällig stoßen wir auf den Wasserfall, als wir uns in Øvre Årdal nach Wandermöglichkeiten informieren.

Blauer Himmel, vereinzelt Wolken und 12 °C – perfekte Bedingungen für eine kurzweilige Wanderung. Die Strecke zum Vettisfossen beträgt in jede Richtung 6,5 km.

Parken kann man kurz hinter Hjelle und dem gleichmaigen Wasserfall Hjellefossen (GPS 61.347197, 7.879254). Von dort geht es los. Über eine Brücke führt der anfänglich sehr gut ausgebaut Wanderweg zunächst zum Avdalsfossen. Wer will kann hier schon das erste Mal rasten. Eine Bank mit Blick auf den mächtigen Wasserfall laden dazu ein.

Avdalsfoss in der Ferne

Avdalsfoss in der Ferne

Entlang der Berghänge führt der breit geschotterte Weg immer wieder über den Fluss Utla. Brücken aus Metal und Holz ermöglichen die sichere Überquerung. Nur den Blick nach unten sollte man bei etwas Höhenangst lieber nicht wagen.

Nach knapp 4 Kilometern entfernt man sich etwas vom Fluss und läuft Richtung Tal.

Kurz nach dem Wasserfall Høljafossen steigt der Weg nochmal steil an. Nach einiger Zeit und ca. 5 km der Strecke endet der ausgebaute Weg. Man erreicht einen alten Bauernhof namens Vetti gård.

Ab hier wird es ungemütlich, denn die letzten Meter haben es nochmal richtig in sich – viele rutschige Steine, steil abfallende Hänge. Zum Schutz der Wanderer und zur Erleichterung des Wegen wurden teils Seilsicherungen angebracht.

Als wir uns auf diesem besonderen Abschnitt befinden, fängt es an zu regnen. Vorbei das anfangs so schöne Wetter …und die letzten Meter ziehen sich!

In einer Felsnische versteckt, liegt er vor uns, der Vettisfossen. Leider regnet es so sehr, dass wir kaum Zeit haben ihn ausgiebig zu bewundern. Wir machen ein paar Bilder vom Vettisfossen und drehen nach kurzem Aufenthalt wieder um.

Der Vettisfossen

Der Vettisfossen

Lohnt sich die Wanderung zum Vettifossen?

Unserer Meinung nach kann man die Wanderung mal machen, wenn man vor Ort ist. Extra wegen des Wasserfalls dort hin zu fahren, würde ich nicht mehr. So spektakulär ist er nicht ..

Die Wanderung war jedoch ein gutes Beispiel dafür, wie schnell das Wetter in Norwegen wechseln kann. Daher immer brav, für alle Wettersituationen die Sachen einpacken ;-)

Kostenlose Regendusche auf dem Rückweg vom Vettisfossen

Kostenlose Regendusche auf dem Rückweg vom Vettisfossen

Die Wanderung zum Vettifossen in der Übersicht

  • Strecke: Hjelle – Vetti gårdVettisfossen
  • Länge: ca. 13 km
  • Dauer: 3,5 Stunden bei widrigen Bedingungen
  • Schwierigkeitsgrad: bis zum Bauernhof einfach, danach anspruchsvoller
  • Unsere Wandertipps für Norwegen

Hat dir der Artikel zur unserer ersten Jotunheimen Wanderung gefallen? Dann folge uns doch auf Facebook, Twitter oder Instagram. Wir freuen uns auch riesig, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst

Du bist auch schon zum Vettisfossen gewandert? Wir freuen uns von deinen Erfahrungen zu hören!

Du willst unserem Blog folgen? Dann nimm uns doch einfach in deinen RSS Reader oder in die Browserfavoriten auf. Natürlich kannst Du uns auch gerne auf Facebook & Co. folgen. Eine Newsletter können wir als Hobbyblogger aufgrund der DSGVO nicht mehr anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit möchte ich, dass mein Kommentar und die dazu notwendigen Daten (Welche Daten erfährst Du in der Datenschutzerklärung) gespeichert werden und akzeptiere die Datenschutzerklärung