südisland

Island: Unsere Reiseplanung für März

Es ist mal wieder soweit. Nach knapp drei Jahren ist die Sehnsucht nach Island einfach zu groß geworden. Für 200€ haben wir ein Angebot bei Iceland Air erwischt und düsen für 8 Tage auf die Insel. Als Reisezeitraum haben wir dieses Mal den März gewählt. Entgegen des europäischen Festlands zählt der März auf Island noch zum Winter. Wir sind also gespannt, welch ein Wetter uns im hohen Norden erwarten wird.

Unsere Reiseroute für 8 Tage

Eine Reiseroute für 8 Tage zu finden war gar nicht so einfach: Man möchte viel sehen, wenig Strecke doppelt fahren und die eigene Bucketlist abhaken.

Um den Wetterkapriolen etwas entgegen zu wirken (so ist zumindest unsere Hoffnung), haben wir den Schwerpunkt unserer kommenden Reise auf Südisland gelegt.

Tag 1 und 2 – Der Island Klassiker: Golden Circle

Den Start wird der Golden Circle machen. Wir wollen dort ein paar bekannte Spots, wie z.B. den Gullfoss oder Geysir anfahren. Dieses Mal sollen es aber auch weniger bekannte Sehenswürdigkeiten sein. Das wären z.B. der Hjalparfoss oder der Þjófafoss.

Unterkunft: 2 Nächte in der Nähe von Selfoss (Borealis Hotel)

Geplante Strecke: 115 Kilometer

Island Sehenswürdigkeit am Golden Circle: Der Gullfoss

Sehenswürdigkeit am Golden Circle: Der Gullfoss

Tag 3 und 4 – Einstieg in das Abenteuer Südküste

Danach geht’s Richtung Vik. Das erste Mal werden wir dort nicht im Hostel übernachten, sondern zwei Nächte im Sólheimahjáleiga B&B verbringen.

Nachdem ich gelesen habe, dass die Touristenmassen der abgestürzten DC-3 am Strand von Sólheimasandur nicht so gut tun, wollen wir uns das Flugzeugwrack endlich mal angucken. Nicht, dass es irgendwann mal verschwunden ist, wenn sich da jeder ein Teilchen mitnimmt ;-)

Auch soll es noch einige verstecke Wasserfälle an der Südküste geben. Geheimtipps dürften der Gljúfrafoss (nahe Seljalandsfoss) oder der Kvernufoss aber wohl auch nicht mehr sein.

Geplante Strecke: 129 Kilometer

Südisland: Der bekannte Seljalandsfoss im Süden Islands

Der bekannte Seljalandsfoss im Süden Islands

Tag 5 – Der Traum vom Vestrahorn-Foto

Zu guter Letzt geht es nach Höfn. Wir hoffen sehr, dass das Wetter bei der Strecke mitspielt. Christian würde ja zu gerne mal morgens auf der Landzunge Stokksnes stehen und die Reflektionen des Vestrahorns fotografieren.

Außerdem wollen wir auf dem Weg nach Höfn unbedingt an den verschiedenen Gletscherlagunen halten. Jökulsárlón und der schwarze Strand mit den Eisbergen ist einfach ein Must-Do! Die beiden Lagunen Fjallsárlón und Heinabergslón hat Christian bisher auch nur im Vorbeifahren bewundert, vielleicht ändert es sich dieses Jahr?

Unterkunft: 1 Nacht in Höfn (Milk factory)

Geplante Strecke: 294 Kilometer (uuuffff…)

Südisland: Eis am schwarzen Basaltstrand

Eis am schwarzen Basaltstrand

Tag 6 – Es geht zurück ..

Es geht wieder zurück entlang der Südküste. Von Höfn zurück nach Vik. Alles, was wir auf dem Hinweg nicht geschafft haben, werden wir jetzt sicherlich nachholen. Oder warten wir lieber mal ab, wie das Wetter wird.

Unterkunft: 1 Nacht in der Nähe von Vik (Farmhouse Lodge)

Geplante Strecke: 283 Kilometer

Tag 7 – Die Halbinsel Reykjanes und alt bekannte Sehenswürdigkeiten

Von Vik geht es nach Reykjanes, genauer gesagt nach Grindavík. Auf der Strecke werden wir die bekannten Wasserfälle Skogafoss und Seljalandsfoss erneut passieren. Je nach Reisefortschritt reicht es vielleicht noch für einen Abstecher in das Thermalquellgebiet Krýsuvík oder zum Lavapool Brimketill.

Unterkunft: 1 Nacht in Grindavík (Lágafell Guesthouse)

Geplante Strecke: 199 Kilometer

Südisland: Der Eyjafjallajökull im Hintergrund

Am Fuße des bekannten Eyjafjallajökull

Tag 8 – Abschied nehmen in der blauen Lagune

Die nächste Station heißt Keflavik, denn am nächsten Morgen geht es für uns schon früh zurück nach Deutschland. Wir wollen Tag Nummer 8 dazu nutzen, in der blauen Lagune zu entspannen. Über 60€ kostet den Eintritt pro Person. Ein ziemlich teures Vergnüngen, das sich hoffentlich lohnen wird :)

Unterkunft: 1 Nacht in Keflavik (A. Bernhard Bed and Breakfast)

Geplante Strecke: 23 Kilometer

Unsere Bucketlist

  • Das Vestrahorn fotografieren
  • Endlich mal das Flugzeugwrack der DC-3 besuchen
  • Einige Hot Pots nicht nur von außen bewundern ;-)
  • Þjófafoss und Gljúfrafoss besichtigen
  • Nordlicht sehen und mit einem Wasserfall oder einer Gletscherlagune fotografieren
  • An Straumur nicht nur einfach vorbeifahren …

Mit welchem Mietwagen werden wir unterwegs sein?

Der Mietwagen ist (neben der Route … :D) die zweite große Entscheidung. Als Christian das letzte Mal im November in Island war, war die Ringstraße ziemlich gut befahrbar. Das Hochland ist in den Wintermonaten leider eh tabu.. Aber wer schon mal bei geschlossener Schneedecke Auto gefahren ist, weiß, dass Heckantrieb auf jeden Fall fatal ist. Wir gehen dieses Mal auf Nummer sicher und haben einen Jimney mit Allrad gebucht. Da hat man definitiv mehr Grip … Sollte unerwartet der Eisregen niederprasseln oder sich ein Blizzard ankündigen, ist die Variante „Auto stehen lassen“ wohl die sicherste ..

Unsere Südisland Route als Karte

Das ganze haben wir nochmal in Google MyMaps dargestellt. Für alle, die die Strecke mal nachfahren wollen. Neben den Sehenswürdigkeiten findet ihr auch unsere Unterkünfte und geplante Restaurants in der Karte eingezeichnet.


Hat dir unser Artikel zur Island Reiseplanung gefallen? Dann folge uns doch auf Facebook oder Instagram. Wir freuen uns auch riesig, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst

Du warst schon in Südisland und hast noch ein paar Empfehlungen für uns? Schreib‘ uns einfach und hinterlasse einen Kommentar!

 

Du willst unserem Blog folgen? Dann nimm uns doch einfach in deinen RSS Reader oder in die Browserfavoriten auf. Natürlich kannst Du uns auch gerne auf Facebook & Co. folgen. Eine Newsletter können wir als Hobbyblogger aufgrund der DSGVO nicht mehr anbieten.

12 Kommentare zu “Island: Unsere Reiseplanung für März

  1. Das ist zwar die übliche Strecke, aber ich hoffe, bei dem Zeitplan habt Ihr Glück mit dem Wetter… im Sommer ist das ja meist ok, aber
    einmsl war ich auch im März da in einem Workshop mit erfahrenem isländischen Fahrer. Da saßen wir fünf Stunden in Vik fest wegen Straßensperrung und dann hat uns der Wind oben auf dem Berg doch noch von der Straße gefegt. Nehmt Euch unbedingt die besten Wetterapps und die Notrufnummern mit. Viel Glück und tolle Fotos!

    • Vielen Dank dir für den Hinweis – wir sind einfach mal optimistisch und hoffen, dass das Wetter es gut mit uns meint ;)
      An Fotomaterial werden wir sicher wieder einiges mitbringen :)

  2. Liebe Carina,
    den Suchtfaktor Island kann ich total verstehen! Wenn ihr nach Jökulsárlón fahrt, macht wenn es um diese Jahreszeit möglich ist, eine Zodiac Tour auf der Lagune. Das ist der Hammer!
    60€ für die Blaue Lagune find ich schon krass! Das Ding wird ja von jedem als ein Must-Do verkauft, daher bin ich mal gespannt, was ihr sagt. Dafür, dass man eigentlich nur in „Abwasser“ badet…😉. Wir hatten im Hochland so tolle Hot Pots (kostenlos!!!) mitten in der Natur. Gut, das fällt natürlich für März raus, aber für 60€ pro Person würd ich lieber Schneemobil auf dem Katla fahren oder irgendetwas anderes machen.
    Falls ihr doch baden geht, sag mir mal bitte ganz ehrlich, ob das Ding sein Geld wert ist! ( Vielleicht planen wir das für’s nächste Mal auch mal ein).
    Lg aus Riga
    Miriam

    • Hallo Miriam,
      ja du hast wohl Recht, dass ist ein ordentlicher Preis und hundertprozentig sicher sind wir uns auch nicht, ob sich das wirklich lohnt. Aber es sieht auf jeden Fall ziemlich cool aus :)
      Wir werden das Schneemobil mit auf die Liste für März nehmen (Zodiac Tour kann man leider erst ab Juni machen). Wir werden berichten, für was wir uns entschieden haben.
      LG Carina

  3. Hallo Carina,
    der Artikel über Island in 1 Woche hat uns super gefallen. Sehr detailliert geschrieben. Genau das haben wir im August geplant. Ganz unerfahren über Island sind wir aber schon mega gespannt, was uns erwartet.
    Deine Tipps werden wir als Reiseführer auf jeden Fall verwenden.
    Bei welchem Anbieter habt ihr denn den Leihwagen gebucht?
    LG Christine und Anna aus Darmstadt

    • Hallo Christine,
      wir haben unseren Mietwagen bei Green Motion gebucht.
      Wir werden auf jeden Fall berichten, wenn wir wieder da sind, ob die Streck so sinnvoll ist und ob wir weitere Empfehlungen geben können :).
      Das Wetter im August wird sicher besser sein als bei uns ;) – wir wünschen euch jetzt schon mal ganz viel Spaß!
      LG Carina

  4. Hallo Carina.
    Ahh wie fein :) Seit meiner Islandreise juckt es mich auch ständig unter den Fingern. Einfach atemberaubend dieses Land.

    Bei deiner Reiseplanung sind auch einige Punkte dabei, die ich noch gerne sehen möchte. Die abgestürzte DC-3 steht unter anderem ganz oben auf dieser Liste.

    Am Hjalparfoss waren wir bei unserer Islandreise. Wunderschön gelegener, sehr idyllischer Wasserfall. Ob ihr bis zum Wasserfall bei Schnee fahren könnt, weiß ich nicht. Aber auch zu Fuß sollte er in ein paar Minuten erreichbar sein.

    Bei der blauen Lagune bin ich eher skeptisch. Ich denke das ist einfach viel zu touristisch und überlaufen. Würde da eher auf die Hotpots setzen und falls ihr nochmals nach Island kommt eher in Myvatn in das Nature Bad gehen. Das ist zwar auch touristisch, aber viel kleiner und weit nicht so überlaufen. Uns hat es sehr gut gefallen.

    Ich drücke euch die Daumen für die Nordlichter und wünsch euch eine unvergessliche Reise.
    Gruß aus dem Wunderland
    Dori

    • Hallo Dori,

      wir freuen uns auch schon tierisch auf die Reise :). Wir sind mal optimistisch und hoffen, dass wir bis zum Hjalparfoss durchdringen können, ansonsten haben wir auch nichts gegen einen kleinen Fußmarsch ;).
      Mitterweile sind wir auch nicht mehr so sicher, ob wir wirklich in die blaue Lagune gehen, zu touristissch ist irgendwie nicht unser Ding…

      Danke dir fürs Daumen drücken, wir werden bestimmt berichten :).

      Liebe Grüße Carina

  5. Hey Carina,
    schön, da geben wir uns ja fast die Klinke in die Hand, denn wir fliegen Anfang April nach Island. Allerdings wird es für uns das erste Mal sein. :)
    Vestrahorn habe ich mir gleich mal vorgemerkt und ein 4×4 Mietfahrzeug haben wir auch (puh, sauteuer!). Blaue Lagune haben wir nicht vor, erscheint uns zu touristisch und überzogener Eintritt. Wir wollen allerdings auch die komplette Ringstraße fahren und im Norden gibt es ja auch heiße Quellen, die etwas günstiger sind.
    Ich wünsche euch schon jetzt viel Spaß!

    • Hallo Klaus,
      da habt ihr euch ja ganz schön was vorgenommen :). Wie lange habt ihr euren Aufenthalt geplant? Wir haben uns nun auch dafür entschieden, die blaue Lagune nicht zu besuchen. Aktuell sind dort wohl auch Bauarbeiten, von Entspannung kann dann wohl eher nicht die Rede sein ;).
      Ich wünsche euch eine wundervolle Zeit und tolle erste Eindrücke!
      Liebe Grüße
      Carina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit möchte ich, dass mein Kommentar und die dazu notwendigen Daten (Welche Daten erfährst Du in der Datenschutzerklärung) gespeichert werden und akzeptiere die Datenschutzerklärung