Lofoten Planung Kosten

Reiseplanung Lofoten: Unsere Reiseroute für Mai

Nur noch drei Wochen, dann ist es soweit. Unsere Reise auf die Lofoten beginnt.

Ende Mai werden wir die Inselgruppe nördlich des Polarkreises besuchen. Wir wollen die Mitternachtssonne erleben, auf dem Reinebringen stehen und natürlich auch in einem Rorbuer übernachten.

Letzteres ist schon gebucht und um die erste Mitternachtssonne zu erleben, sollte unsere Reisezeit auch passen.

Unsere Route

Unsere Route wird uns bis an den Zipfel der Lofoten führen. Starten werden wir in Evenes und dann 10 Tage die Inselkette erkunden.

Wir fliegen ab Frankfurt über Oslo nach Evenes (EVE). Insgesamt dauert der Flug mit einem 50-minütigen Umstieg 4,5 Stunden.

Unsere erste Unterkunft wird in Lodingen sein und von dort geht es dann weiter Richtung Westen.

Unsere Stationen der Reise in der Übersicht:

  • Evenes – Lodingen (71,6km)
  • Lodingen – Ballstad (178km)
  • Ballstad – Reine (60km)
  • Reine – Kabelvag (119km)
  • Kabelvag – Bogen i Ofoten (183km)
  • Bogen i Ofoten – Evenes (15km)

Wir haben die Distanzen nicht all zu groß gewählt. In der Region um Stavanger war unsere Erfahrung, dass man für norwegische Strecken einfach viel mehr Zeit einplanen muss.

Der Fokus unserer Reise liegt auf der Region um Reine und Ballstad.

Nach unseren bisherigen Recherchen bieten die beiden Ortschaften die schönsten Fotolocations und Wanderwege in der Nähe. Insgesamt verbringen wir 3 Nächte in Reine und 3 in Ballstad.

Unsere Route als Karte

Auf einer Karte haben wir für euch unsere Route und Stationen eingezeichnet.

Neben der Route findet ihr auch drei Wanderwege:

  • Munkebu
  • Holandsmelen
  • Helvetestinden

Nach zahlreichen Recherchen und vielen Bildern, sahen diese drei wirklich sehr beeindruckend aus! Hoffen wir, dass bis Ende Mai der Schnee soweit abgeschmolzen ist, dass diese auch gefahrlos bewältigt werden können ;)

Eine große Inspirationsquelle für Wanderwege auf den Lofoten war für uns 68North. Neben zahlreichen Informationen zu Wanderungen erhält man dort auch wunderschöne Eindrücke.

Die Travelography-Kameras auf der Karte zieren verschiedene Fotolocations, die wir uns bereits rausgesucht haben. Falls noch jemand eine kennt, die wir unbedingt besuchen sollen – nur her damit!

Was kostet die Reise?

Von zahlreichen Fotografen habe ich bereits gehört, dass viele vor den Kosten zurückschrecken und insbesondere die Anreise auf die Lofoten sehr teuer sei.

In Anbetracht der Unterkunfts- und Verpflegungskosten in Norwegen finde ich die Anreise gar nicht sooo teuer.

Um euch ein Gefühl für die Kosten einer 10-tägigen Lofotenreise zu vermitteln, habe ich unsere Kosten für Flug, Mietwagen und Unterkünfte in der folgenden Tabelle aufgelistet.

Lofoten Kosten


KostenpunkteKosten in €
Flug von FRA nach EVE (Evenes, Lofoten)510€
Mietwagen ab Flughafen mit SCDW526€
Unterkünfte882€
Summe1918€

Mit 959€ pro Person (ohne Verpflegung und Benzin) gehört ein Lofoten-Reise sicherlich nicht zu den günstigsten. Allerdings müssen wir zugeben: bei den Unterkünften hätten wir sparen können. Zum Beispiel, wenn wir in Ballstad und Reine nicht die Rorbuer (~100€ pro Nacht) gewählt hätten. Aber wer weiß, wann wir das nächste Mal auf die Lofoten reisen ;)

Update:

Nachdem wir wieder in Deutschland gelandet sind, haben wir die Kosten unserer Lofoten Reise nochmal zusammengerechnet. Inklusive aller Nebenkosten sind wir bei ca. 1.150€ pro Person gelandet.

Und das, obwohl wir aus Deutschland ein dickes Care Packet mitgenommen haben. Norwegen und die Lofoten bleiben einfach ein teures Pflaster ;)

Den Reisebericht zu unserer Lofoten Reise könnt ihr hier nachlesen: Unsere Lofoten Reise: Route, Fotolocations und Wanderungen


Hat dir der Einblick in die Planung unserer Lofoten-Reise gefallen? Dann folge uns doch auf Facebook, Twitter oder Instagram. Gerne kannst du ihn auch mit deinen Freunden teilen.

Du warst selbst schon auf den Lofoten und willst uns davon erzählen? Kein Problem, schreib’ uns einfach oder hinterlasse einen Kommentar.

 

Du willst unserem Blog folgen? Dann nimm uns doch einfach in deinen RSS Reader oder in die Browserfavoriten auf. Natürlich kannst Du uns auch gerne auf Facebook & Co. folgen. Eine Newsletter können wir als Hobbyblogger aufgrund der DSGVO nicht mehr anbieten.

6 Kommentare zu “Reiseplanung Lofoten: Unsere Reiseroute für Mai

  1. Das ist eine wunderschöne Reise. Wir waren vor zwei Jahren zur gleichen Zeit wir Ihr mit dem Wohnmobil dort unterwegs.
    Uns hat die Wanderung in Digermulen auf den gleichnamigen Berg sehr gut gefallen. Und natürlich solltet ihr in Reine auf den Reinebriggen kraxeln. Beide Wanderungen sind nicht so lang und bieten eine geniale Aussicht auf die Landschaft.
    Viel Spaß bei derTour, ich freue mich schon auf Eure Fotoausbeute!

    • Moin Frank,
      ich merke, wir haben einen ähnlichen Geschmack bei der Wahl der Reiseziele ;)
      Vielen Dank auch für den Hinweis mit den Wanderwegen. Da sind wir ja echt mal gespannt!

      Liebe Grüße
      Christian

    • Mit dem Mietwagen auf den Lofoten, das stelle ich mir herrlich vor. Wir waren letztes Jahr über den Winter dort und hatten viele tolle Momente am und auf der See. Das würden wir auf jeden fall wiederholen, vielleicht dann im Sommer mit einem Wohnmobil. Kann man das gut mit Angeln verbinden?

  2. Hallo,

    mein Freund und ich sind Neulinge was Norwegen angeht.

    Vielleicht haben die Profis unter Euch ja ein paar Tips für uns.
    Wir möchten vom 20.5-27.5 auf die Lofoten.
    Welche Route wählen wir am besten, am liebsten mit vielen Fjorden u Stränden.
    Ich bin auch für Unternehmungstips sehr dankbar!

    Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit möchte ich, dass mein Kommentar und die dazu notwendigen Daten (Welche Daten erfährst Du in der Datenschutzerklärung) gespeichert werden und akzeptiere die Datenschutzerklärung