bondhusbreen bondhusvatnet bondhusdalen

Die Wanderung durch das Bondhusdalen zum Bondhusbreen

Wer in der Region um Odda urlaubt, wird sicherlich auf die Wanderung zum Bondhusbreen stolpern. Die Gletscherzunge wird in den Touristeninfos mit – naja, sagen wir mal – etwas älteren Bildern beworben.

Aber leider hat auch vor Norwegen die Klimaerwärmung und die damit verbunde Gletscherschmelze keinen Halt gemacht. Der Bondhusbreen ist längst nicht mehr so beeindruckend, wie auf den Bildern dargestellt. Viel mehr ist er fast gänzlich verschwunden…

Bondhusbreen

Bondhusbreen

Auch die Wanderung zum Bondhusbreen ist beschwerlich: viele kleine Bachläufe verwässern den Weg. Die verlegten Holzplanken sind zu einem großen Teil in tiefem Morast verschwunden.

Nicht bis zum Knöchel im Matsch zu versinken, ist auf diesem Weg unmöglich.

Die Magie des Bondhusvatnet

Der unterhalb des Bondhusbreen gelegene Bondhusvatnet ist hingegen ein norwegischer Traum. Eingerahmt von Berghängen und grünen Wäldern trohnt er am Ende des Bondhusdalen.

Bondhusvatnet

Bondhusvatnet

Rechts des Sees führt der Weg hinauf zum Bondhusbreen. Wer will, kann bis zu einer Holzbrücke laufen und den See zur Hälfte umrunden. Das ist noch der trockene Teil des Wegs! :)

Zwischen dem Gehölz hindurch hat man immer wieder freie Sicht auf den See. Und kurz nach der Brücke (mit der man einen kleineren Wasserfall überquert) kann über den Bondhusvatnet in das Bondhusdalen blicken.

Der Blick über den Bondhusvatnet

Der Blick über den Bondhusvatnet

Das fotogene Bondhusdalen

Um überhaupt erstmal an den Bondhusvatnet zu gelangen, muss man das Bondhusdalen passieren. Der „Wanderweg“ durch das Tal lädt zu einem gemütlich Spaziergang ein. Er ist breit geschottert und auch für Kinderwagen oder Rollstuhlfahrer geeignet.

Bondhusdalen

Bondhusdalen

Durch die Talsohle strömt ein kristalklarer Bach. Mit seinen zahlreichen und moosbewachsenen Felsen bietet er zahlreiche Fotogelegenheiten. Also unbedingt Stativ mitnehmen!

Bondhusdalen

Bondhusdalen

Anreise zum Bondhusdalen

Das Bondhusdalen liegt oberhalb der Ortschaft Sundal. Aus Richtung Odda kommend, müsst ihr durch den Folgefonntunnel. Die Durchfahrt kostet pro Weg ca. 7€ Maut.

Verlässt man den Tunnel ist der Bondhusbreen (oder auch Bondhusbrea) bereits ausgeschildert. Man fährt durch eine kleine Ortschaft und erreicht nach ca. 5 Minuten einen Parkplatz.

Dort gibt es zahlreiche Parkmöglichkeiten – auch für Wohnmobile.

Der Weg durch das Bondhusdalen

Der Weg durch das Bondhusdalen

Weitere Wandermöglichkeiten in der Region

Wir haben ca. eine Woche in der Region verbracht und haben noch einige andere Wanderungen ausprobiert:


Hat dir die Beschreibung der Wanderung gefallen? Dann folge uns doch auf Facebook, Twitter oder Instagram. Gerne kannst du ihn auch mit deinen Freunden teilen.

Du warst selbst schon in Norwegen unterwegs und willst uns davon erzählen? Kein Problem, schreib‘ uns einfach oder hinterlasse einen Kommentar.

 

Du willst mehr davon?

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

4 Kommentare zu “Die Wanderung durch das Bondhusdalen zum Bondhusbreen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.