Unsere Traumstrände – ein Update

Irgendwie war es uns klar. Eine Top3 von Traumstränden ohne die Seychellen ist nicht zu halten. Jetzt waren wir dort und genau aus diesem Grund erfolgt ein Update der Top3. Ehrlich gesagt, könnte unsere Top3 auch von nun an nur aus Stränden der Seychellen bestehen, aber wir wollen mal nicht so sein und nominieren nur unseren Seychellen-Traumstrand nach. Was denkt ihr? Welcher könnte es sein? Der Anse Source d’Argent? Der Beau Vallon? Nein, es ist der Anse Lazio auf Praslin.

Anse Lazio

Anse Lazio

Anse Lazio

Der Anse Lazio liegt am nordöstlichen Ende der Insel. Er besticht durch puderweißen Sand, kristallklares und türkises Wasser sowie zahlreiche Palmen, die reichlich Schatten spenden. Die für die Seychellen so typischen Granitfelsen gibt es ebenfalls und sorgen dafür, dass es am westlichen Strandende einige ruhigere Abschnitte gibt.

Gleichzeitig bieten sie unter Wasser auch einigen Fischen Schutz und so kann das Schnorcheln entlang der Felsen interessante Einblicke in die Unterwasserwelt der Seychellen gewähren. Wir haben zum Beispiel Stachelrochen, Seeigel und eine Meeresschildkröte am Anse Lazio sehen können.

Hier sind noch einige unserer Eindrücke vom Anse Lazio.

Die Anfahrt zum Anse Lazio ist ebenfalls sehr entspannt. Direkt vor dem Strand finden sich einige kostenlose Parkplätze, so kann man mit dem Mietwagen direkt vorfahren. Wer kein Mietwagen hat, kann entweder auf ein Taxi zurückgreifen oder den Bus bis Anse Boudin nehmen. Von dort aus sind es bis zum Anse Lazio ca. 20 Minuten Fußweg, allerdings ist dieser Weg doch sehr hügelig.

 

Du willst unserem Blog folgen? Dann nimm uns doch einfach in deinen RSS Reader oder in die Browserfavoriten auf. Natürlich kannst Du uns auch gerne auf Facebook & Co. folgen. Eine Newsletter können wir als Hobbyblogger aufgrund der DSGVO nicht mehr anbieten.

6 Kommentare zu “Unsere Traumstrände – ein Update

  1. guten Tag christian,
    ich habe mit großem Interesse Ihren Artikel gelesen.
    Ich möchte gerne dieses Jahr zu den Seychellen. Wann waren Sie dort. Kann man diese Strände auch
    als Alleinreisende machen, oder sollte man sich vor Ort einer Gruppe anschließen. Ich möchte ebenfalls
    wie Sie gerne viel fotografieren.
    Was hat die Wanderung mit Wilfried gekostet, auf seiner Seite ist kein Preis angegeben.
    Noch eine Frage zur Ausrüstung. Ich habe ein 17-70iger Objektiv. Sollte ich mir noch dieses 12-24iger
    für Weitwinkelaufnahmen zulegen? Welchen Graufilter würden Sie empfehlen?.

    Über Infos würde iich mich freuen. Vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen
    Renate Armbrüster

    • Hallo Renate,

      vielen Dank für Ihren Kommentar.

      Wir waren letztes Jahr im November dort und haben drei Wochen auf den Seychellen verbracht.

      Die Seychellen sind mit Sicherheit auch für Alleinreisende geeignet. Man sollte sich allerdings im Hinterkopf behalten, dass die Seychellen ein typisches Flitterwochenziel sind. Deswegen trifft man dort in der Regel nur auf Paare.

      Die Strände sind gut und einfach entweder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder per Mietwagen zu erreichen. Der Petite Anse und der Anse Soleil auf Mahe liegen jedoch etwas Abseits und sind nur mit einem Mietwagen zu erreichen. La Digue ist eine Ausnahme. Dort erreicht man alles mit dem Fahrrad oder zu Fuß.

      Wenn Sie auch viel fotografieren wollen, ist auf Mahe und Praslin ein Mietwagen sicherlich angenehmer. Da kann man Kamera und Stativ einfach im Kofferraum verstauen und ist an keinen Fahrtzeiten gebunden.

      Die Wanderung zum Anse Marron kostet bei Wilfrid 35€ pro Person. Wir haben ihn vor Ort vermittelt bekommen.

      Die Frage zu einem zusätzlichen Objektiv kann ich Ihnen nicht so pauschal beantworten. Grundsätzlich sind mehr Weitwinkel besser bei der Landschaftsfotografie. Aber mit dem 17mm sind Sie ja in diesem Bereich schon gut gerüstet.

      Mein Tipp wäre: Sie können ja mal in einen Fotoladen gehen und ihr Weitwinkel-Wunschobjektiv ausprobieren. Ich glaube, dort bekommen Sie dann ein Gefühl dafür, ob Ihnen die 5mm mehr Brennweite das Geld wert ist.

      Ich verwende die Graufilter von Haida und kann sie auch weiterempfehlen, da die farbliche Abweichung aus meiner Sicht sehr gering ist. Hier der Amazon-Link dazu:

      Slim Neutral Graufilter Set 77mm bestehend aus ND8, ND64, ND1000 Filtern 77mm inkl. Stack Cap Filtercontainer + Pro Lens Cap mit Innengriff

      Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen. Bei weiteren Fragen können Sie gerne wieder auf mich zukommen.

      Viele Grüße
      Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit möchte ich, dass mein Kommentar und die dazu notwendigen Daten (Welche Daten erfährst Du in der Datenschutzerklärung) gespeichert werden und akzeptiere die Datenschutzerklärung