Portugals Sternenpark: Dark Sky Park Alqueva

Portugals erster Sternenpark liegt nahe des großen Stausees Albufeira do Alqueva in der Region Alentejo. Der Sternenpark verspricht aufgrund der Rahmenbedingungen ein besonderes Sternenerlebnis zu bieten. Einerseits haben sich die Gemeinden  dazu verpflichtet in der Dunkelheit die künstliche Beleuchtung auf ein Minimum zu reduzieren. Andererseits bieten in dieser Region mehr als 50% der Nächte einen klaren Sternenhimmel.

Durch die Verpflichtungen der Gemeinden spielt in dieser Region die sogenannte Lichtverschmutzung so gut wie keine Rolle mehr. Dies ist unter anderem auch ein Grund, weshalb die Gegend um Monsaraz auch als Starlight Tourism Destination zertifiziert wurde.

Da die Lichtverschmutzung von herausragender Bedeutung bei der Fotografie von Himmelsobjekten ist, hier eine kurzer Exkurs und ein Zitat von Wikipedia.

“Der Begriff der Lichtverschmutzung [..] auch Lichtsmog bezeichnet die Aufhellung des Nachthimmels durch Lichtquellen, deren Licht in den Luftschichten der Erdatmosphäre gestreut wird.”
Quelle:Wikipedia.de

Das alles war Grund genug auch mal einen Blick in die Gegend zu werfen. Noch am Abend unserer Anreise traten wir die Fahrt nach Monsaraz an. Dort ist man in ca. 2 Stunden und wir kamen genau dort an.

Ankunft in Portugals Sternenpark

Direkt nach dem Aussteigen konnte man den grauen Schleier, die Milchstraße, sehen. Wir begaben uns Richtung Convento da Orada, um Fotos zu machen. Die Nacht dort ist wirklich stockdunkel und in etwa so sahen die ersten Fotos aus.

Die Burg von Monsaraz mit ihrer Beleuchtung sorgte leider für einen hellen Fleck am Horizont, aber ansonsten war die Milchstraße wirklich sehr gut sichtbar und wir konnten in Portugal keinen vergleichbaren Ort mehr finden.

Monsaraz scheint auch in der näheren Umgebung einige spannende Objekte, wie z.B. zerfallene Häuser und interessante Felsformationen am Stausee, als Vordergrund für Fotos zu haben.

Wer also wirklich viele Sternen sehen und einen dunklen Nachthimmel haben will, kann Monsaraz getrost in seine Reiseplanung aufnehmen. Neben den Nachtaktivitäten gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten den Tag zu gestalten. Eine Besichtigung der Burg Monsaraz oder der Stausee beispielsweise.

Solltet ihr Fragen zu den Fotos haben, könnte ihr diese gerne in den Kommentaren vermerken.

Du willst unserem Blog folgen? Dann nimm uns doch einfach in deinen RSS Reader oder in die Browserfavoriten auf. Natürlich kannst Du uns auch gerne auf Facebook & Co. folgen. Eine Newsletter können wir als Hobbyblogger aufgrund der DSGVO nicht mehr anbieten.

3 Kommentare zu “Portugals Sternenpark: Dark Sky Park Alqueva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit möchte ich, dass mein Kommentar und die dazu notwendigen Daten (Welche Daten erfährst Du in der Datenschutzerklärung) gespeichert werden und akzeptiere die Datenschutzerklärung